PartnerWeb     Internationales     Dokumente 
Rückverteilung der Erträge aus der CO2-Abgabe 2016 an die Unternehmen
Auch im Jahr 2016 werden die Erträge aus der CO2-Abgabe zurückverteilt. Die Ausgleichskassen nehmen diese Verteilung im Auftrag des Bundesamtes für Umwelt BAFU vor. Die Verteilung der CO2-Abgabeerträge an die Wirtschaft erfolgt proportional zur AHV-Lohnsumme. Im Jahr 2016 erhalten alle Arbeitgeber 0.712 CHF pro 1'000 CHF abgerechnete AHV-Lohnsumme 2014 ihrer Arbeitnehmenden.

Mehr Informationen finden Sie im Faktenblatt auf: http://www.bafu.admin.ch/co2-abgabe-verteilung.
CH-EFTA: Anwendung der Verordnungen (EG) Nr. 883/2004 und Nr. 987/2009

Neu ab 1.1.2016:

Die Verordnungen (EG) Nr. 883/2004 und Nr. 987/2009 sind seit dem 1. Januar 2016 in den Beziehungen zwischen der Schweiz und den anderen EFTA-Mitgliedstaaten (Island, Norwegen und Liechtenstein) anwendbar. Die Verordnungen finden jedoch keine Anwendung auf Sachverhalte, die gleichzeitig einen Schweiz-/ EU-/EFTA-Bezug aufweisen, da es an einem "Dachübereinkommen" fehlt.

Privatpersonen
Lebenssituation
Arbeitssituation
Gesundheitssituation
AHV-Ausweis / Individuelles Konto (IK)
Hausangestellte
Änderungsmeldung
Firmen
Neue Mitarbeitende
Bestehende Mitarbeitende
Austretende Mitarbeitende
Neugründung
Partnerweb
Massgebender Lohn
Bezahlung der Beiträge
Firmenmutationen
Top Themen
Login PartnerWeb
  (für bereits registrierte Benutzer)
Merkblätter
Anmeldeformulare
Kinderzulagen
Hausdienst-Arbeitgeber
Internationale Sprechtage
Offene Stellen
Kontaktdaten
Wettsteinplatz 1 - Postfach - 4001 Basel
Tel 061 685 22 22 - Fax 061 685 23 23
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
09:00-12:00   •   13:30-16:30
IBAN
CH94 0900 0000 4000 0220 4