connect     Internationales     Dokumente 

Berufliche Vorsorge (BVG)

Die berufliche Vorsorge (BVG) hat als 2. Säule neben der AHV/IV/EL als 1. Säule die Aufgabe, den Versicherten die Fortsetzung ihrer bisherigen Lebenshaltung in angemessener Weise zu ermöglichen.

Sie strebt dabei das Ziel an, zusammen mit der 1. Säule ein Renteneinkommen von rund 60 Prozent des letzten Lohnes zu erreichen.

Die Berufliche Vorsorge ist obligatorisch ab einem Bruttolohn von mehr als CHF 21'150 im Jahr beziehungsweise CHF 1'762.50 im Monat.

Merkblatt
6.06 - Anschlusspflicht an eine Vorsorgeeinrichtung gemäss BVG
Weitere Informationen
BVG - Bundesgesetz über die berufliche Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge
BVV2 - Verordnung über die berufliche Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge

Sie befinden sich hier:
Privatpersonen
Lebenssituation
Arbeitssituation
Gesundheitssituation
AHV-Ausweis / Individuelles Konto (IK)
Hausangestellte
Änderungsmeldung
Firmen
Neue Mitarbeitende
Bestehende Mitarbeitende
Austretende Mitarbeitende
Neugründung
connect
Massgebender Lohn
Bezahlung der Beiträge
Firmenmutationen
Top Themen
Login connect
  (für bereits registrierte Benutzer)
Merkblätter
Anmeldeformulare
Kinderzulagen
Hausdienst-Arbeitgeber
Internationale Sprechtage
Offene Stellen
Kontaktdaten
Wettsteinplatz 1 - Postfach - 4001 Basel
Tel 061 685 22 22 - Fax 061 685 23 23
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
09:00-12:00   •   13:30-16:30
IBAN
CH94 0900 0000 4000 0220 4
Soziale Medien